Vereinsinterner Einstieg in die WK-Saison 2021


Tasso Hanke am 11. Mai 2021

Am 3.Oktober 2020 fand im Stadion des Friedens die letzte Leichtathletikveranstaltung vor dem 2. und 3. Lockdown statt. Seitdem waren kaum Training und schon gar nicht Wettkämpfe möglich.

In einem internen Trainingstest waren die Gohliser-Leichtathleten nunmehr am 9.Mai aufgerufen, sich mit Ihrem Können unter Beweis zu stellen. Und auch der Wettergott hatte gleich ein einsehen. Nach wochenlangem kaltem Frühlingswetter mit Hagelschauern und kaltem Wind, kam pünktlich zum Muttertag die Sonne heraus und erwärmte natürlich auch die Luft. Allerdings bließ bei allen Sprint -und Laufwettbewerben der Wind mit teilweise mehr als 3m/s Gegenwind den Sportlern mächtig ins Gesicht. Da blieben zahlreiche gute Leistungen auf der Strecke.

Allen voran unsere Sprinter der U20 und U18. Für Michelle Rädler gab es nach einem Jahr Verletzungspause ein ordentliches Comeback. Mit 12,73 und 26,20 über 100m und 200m knüpfte sie an die Ergebnisse von 2019 an. Mit etwas besserer Windunterstützung sind da auch neue Bestleistungen möglich. Über 400m der Jungs kam es auf der Zielgeraden dann auch zum Kampf gegen die Uhr und den Gegenwind. Aber als Einstieg können Piet Enzmann und Vincent Benedix trotz Allem zufrieden sein.

Eine Normerfüllung für die DM der Erwachsenen gab es für Nadine Stricker über 1500m. Nachdem sie schon letztes Jahr dabei war und sich dort mit einer 4:36 min qualifiziert hatte, musste nun eine 4:28,0 min her. Dabei gelang Nadine eine Punktlandung mit 4:27,87 min. Auch hier hatte der Wind eine bessere Leistung verweht.

In den Schüler-AK war es vor allem Vincent Benedix der sowohl im Weitsprung als auch im Kugelstoßen mit guten Leistungen aufhorchen ließ.

Unsere Sportler der U14 und U12 versuchten sich erstmals am 5-Kampf und der E-Kadernorm.

Bei Einigen sah das da schon recht gut aus. So blieben Henriette Helmer und Isabell Schaller nur knapp unter der Mehrkampfnorm. Auch Fanny Wegner und Maxi Betz schrammten knapp vorbei. Hier darf man sehr gespannt sein was die nächsten Tests und Überprüfungen bringen werden. Denn laut der Bundes- „Notbremse“ dürfen gerade die Jüngsten nach wie vor noch nicht bei offiziellen Wettkämpfen an den Start gehen.

Man kann nur hoffen, dass sich die Situation weiterhin beruhigt und die Infektionszahlen einen geregelten Sport wieder zulassen. Dann sollten vielleicht auch unsere Jüngsten sich wieder im sportlichen Wettstreit messen können.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News


05.Juni 2021

Kontakt

Max - Liebermann - Str. 83
04157 Leipzig