Normwettkampf 7-Kampf

Lilly Empl holt Last-Minute-Ticket


Tasso Hanke am 08. August 2022

Nachdem der DLV dann endlich eine Ausschreibung zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften herausgebracht hatte, war klar, dass die bisher erreichte Mehrkampfleistung von Lilly Empl noch nicht für eine Teilnahme an den Deutschen reichte.

Trotz intensiver Suche nach geeigneten Wettkämpfen konnte man deutschlandweit keine entsprechenden Angebote finden. Also organisierten wir selbst einen Normwettkampf. Diesem Aufruf folgten weitere 6 Sportlerinnen aus Neukieritzsch, Torgau und Rhein-Wied. Dabei hatten die Mädels mit unterschiedlichsten Wetterbedingungen zu kämpfen. Von brütender Hitze am ersten Tag bis hin zu heftigen Windböen im abschließenden 800m Lauf. Aber die Leistungen konnten sich sehen lassen.

Gleich im 100m Hürdenlauf gab es eine neue Bestleistung innerhalb des MK. Wenn auch nicht die zuletzt erzielten Zeiten zustande kamen, aber bei reichlich Gegenwind war das auch kaum möglich. Der Auftakt war gemacht. Auch im Kugelstoßen kam eine respektable Leistung von knapp 12m heraus. Im Hochsprung hieß es jetzt entscheidenden Boden zum letzten Mehrkampf gut zu machen.  Und das gelang Lilly auch eindrucksvoll. Gepusht von ihren Trainingspartnern Daya (macht einen respektablen 7-Kampf aus der kalten) und Antonia gelangen ihr 1,59 m mit Tendenz nach oben.  Bei nur noch 35 Grad am frühen Abend ging es dann über 200m noch einmal ans Eingemachte. Hier stellte sich Michelle trotz beendeter Saison noch einmal in den Dienst der Mannschaft und konnte Lilly zu einer neuen 200m PB ziehen. Mit 3002 Punkten ging es somit in den Feierabend.

Am zweiten Tag gab es dann andere Bedingungen. Bei reichlich wechselnden Winden war der Weitsprung schon eine Herausforderung. Aber auch hier machten die Mädels da weiter, wo sie am Vortag aufgehört hatten. 5,62m standen am Ende für Daya im Protokoll. Nach einem ungültigen ersten Versuch, sowie einem soliden zweiten Sprung für Lilly, hieß es im alles entscheidenden dritten Versuch nochmal was riskieren. Und das sollte auch funktionieren, mit 5,31m stand auch hier eine neue Bestleistung innerhalb des MK. Weiter ging es zum Speerwurf. Und hier gelang Lilly eine neue starke Bestleistung. Im zweiten Versuch haute sie einen raus und ihr Arbeitsgerät flog bis auf 37,28m. Damit konnten wir jetzt wirklich über die erforderliche Mehrkampfnorm nachdenken. Eine normale 800m-Leistung sollte hier reichen. Doch plötzlich zogen starke Windböen auf, und die Mädels mussten nochmal ans Limit gehen. Mit reichlich Glück und der Unterstützung durch unsere 800m-Läuferin Nadine, gelang es das Mehrkampfergebnis ins Ziel zu retten. Damit geht für Lilly die Wettkampfsaison noch drei Wochen weiter. Jetzt heißt es noch einmal am 27./28.08. die Gohliser Farben in Bernhausen bei den Deutschen Meisterschaften zu vertreten.

Der Dank an dieser Stelle gilt noch einmal allen Beteiligten an diesem Mk-Meeting. Unseren Kampfrichtern die sich kurzentschlossen der Aufgabe stellten. Aber auch den Sportlerinnen die sich trotz Sommerpause der Herausforderung stellten.

Schon jetzt gab es Anfragen für das kommende Jahr, eine ähnliche Veranstaltung durchzuführen.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News



Kontakt

Max - Liebermann - Str. 83
04157 Leipzig