MDM Männer/Frauen

Michelle Rädler mit 2x Gold


Tasso Hanke am 15. Juni 2022
 5Bilder
Fotos: Uwe Schwarzbach

Bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der Erwachsenen in Mittweida, setzten die MoGoNo-Asse die Glanzlichter. Das Stadion am Schwanenteich in Mittweida ist schon ein Schmuckstück, umso erstaunlicher ist, dass nur ca. 180 SportlerInnen den Weg nach Mittelsachsen fanden. Unverständlich das im Mitteldeutschen Verband zum gleichen Zeitpunkt die LM in Thüringen und Sachsen Anhalt stattfanden. Auch fehlten viele namhafte Athleten der Spitzenklasse. Und leider fand auch der Präsident des Sächsischen Leichtathletik Verbandes den Weg nicht nach Mittweida, auch dies zeigt die Wertschätzung der Athleten.

Doppelt Grund zur Freude hatte Michelle Rädler. Ungeachtet das Einige starke Sprinterinnen nicht am Start waren, konnte Michelle noch einmal ihre Bestleistung über die 100m auf 12,02 sec steigern. Damit fehlt nicht mehr viel für die so sehr ersehnte 11 sec vor dem Komma, wenn denn dann auch mal der Wind ein Freund der schnellen Läufe wird. Sehr böiger und drehender Wind, machte es den Sprintern nicht einfach, ein wenig Glückslotterie. Dies bekam auch Lilly Empl über die Hürdenstrecke zu spüren. Noch im Vorlauf musste sie mit Gegenwind klarkommen, aber zumindest stand PB dahinter. Im Endlauf drehte sich dann das Ganze. Bei schnellen 14,51 sec blieb die Uhr stehen, aber leider bei 2,9 m/s Rückenwind. Zur Belohnung gab es dann noch einmal Gegenwind über 200m, aber auch da wieder mit Bestleistung. Der Sieg ging hier abermals an Michelle Rädler. Über 800m der Frauen wollte Nadine Stricker ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Nachdem es zuletzt nicht wie gewünscht lief, ging Nadine das Rennen etwas defensiv an. Nach 66 sec über 400m ergriff sie die Initiative und lies schnelle 31 sec über die nächsten 200m folgen. Damit ging die Endzeit Richtung ihrer Bestleistung. Zuletzt war es vor allem immer die Endphase wo es noch Reserven gab, doch diesmal lief sie das rennen nach Haus, und verfehlte ihre PB nur knapp. Hier sollte schon am nächsten Samstag in Pfungstadt der erneute Angriff folgen.

Nachdem Rocco Martin in den letzten Wochen vor allem über die 800m starke Zeiten erzielte, lag diesmal der Focus auf der 400m Strecke. Noch zum Läufertag musste Rocco sich knapp geschlagen geben. Diesmal lief er deutlich schneller an und bog als erster auf die Zielgerade. In 47,35 sec war es nicht nur eine neue PB sondern auch die Titelverteidigung aus dem letzten Jahr. Schade das auch hier die starken LV Sachsen Läufer nicht am Start waren, wer weiß was sonst rausgekommen wäre.

Eine weitere Silbermedaille ging auf das Konto von Bradley Kullmann über 400m Hürden. Nachdem zuletzt auch hier die 60 sec Marke geknackt wurde, folgte diesmal erneut mit 59,82 sec eine neue Bestleistung. Eine Bronzemedaille erlief sich Felix Gläser über 400m der Männer.

Wir gratulieren allen recht herzlich und wünschen viel Erfolg für die weiteren Aufgaben, bei den diversen Meisterschaften.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News



Kontakt

Max - Liebermann - Str. 83
04157 Leipzig