Leichtathleten nehmen Fahrt auf


Tasso Hanke am 22. Juni 2021

Die Saison 2021 ist nun doch schon ein paar Wochen alt. Nach monatelangem Lockdown und eingeschränktem Training, waren es die Leichtathleten, die ab Mitte März wieder in den kontaktlosen Sportarten ins Training einsteigen konnten.

Anfang September 2020 fanden die letzten Wettkämpfe statt und so wusste man nicht, wie der aktuelle Leistungsstand ist. Man versuchte im Training die eine oder andere Situation zu ersetzen, aber das Salz in der Suppe sind nun mal die Wettkämpfe, Mann gegen Mann.

Dabei sind die ersten Deutschen Meisterschaften schon wieder Geschichte. Am 6.6. fanden in Braunschweig die Erwachsenen Meisterschaften statt und mit Nadine Stricker schaffte es eine Gohliser Athletin in den Endlauf über 1500m der Frauen. Doch so recht wollte darüber keine Freude bei Nadine aufkommen, hatte sie doch sehr gut trainiert und im Endlauf blieb sie dann doch hinter ihren Erwartungen zurück.

Das wollte sie nun bei der Regensburger Laufnacht am vergangenen Wochenende besser machen. Bis 800m sah das auch richtig gut aus, aber irgendetwas scheint aktuell nicht zu passen. Hier wird sicherlich mal ein Check stattfinden müssen.

Piet Enzmann lief über 800m ein solides Rennen, und verfehlte seine Bestleistung nur um 5/10 sec.

Unser dritter Mann in Regensburg war Rocco Martin. Für Ihn sollte es das erste richtige Rennen 2021 werden. Noch im April legte er die Grundlagen für eine gute Saison, doch dann machte ihm sein Körper einen Strich durch die Rechnung. Kurz vor den ersten geplanten Wettkämpfen musste sich Rocco einem medizinischen Eingriff unterziehen, und keiner wusste, wie schnell er sich davon wieder erholt. So hieß es viel Geduld haben und wieder neu aufbauen.

Am 11.6. erfolgte dazu der Einstieg über die Unterdistanz 400m und das fast in Bestzeit. Auch die abschließenden Tests im Training ließen über seinen Saisoneinstieg der 800m einiges erhoffen. In einem schnellen Rennen blieb Rocco am Ende 17/100 sec über PB. Damit können die nächsten Wettkämpfe kommen, und das werden am kommenden WE in Koblenz die U23 Meisterschaften sein.

Aber auch andere Sportler sind gut in die Saison gestartet. So lief Habtamu Geleta am 11.6. in Dresden erstmals die 10000m auf der Bahn. Bei sommerlich warmen Temperaturen konnte er mit 31:39 min und dem Sieg bei der MID.Summer.Track.Night einen guten Einstieg über diese Strecke feiern.

Felix Gläser sprang vor Wochenfrist erstmals über 4,00m mit dem Stab. Nach übersprungenen 4,10m war in Burg Endstation, aber mit Luft nach oben. Wir drücken die Daumen und hoffen, dass es noch mit den 4,30 m für die DJM in Rostock klappt.

Isabell Schaller schaffte als bisher Einzige die erforderliche Punktzahl für den Kaderstatus für 2022. Hier finden aber schon am kommenden Wochenende die Regionalmeisterschaften der U12 und U14 statt. Wir sind gespannt, ob es weitere Gohliser Sportler schaffen werden.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Kontakt

Max - Liebermann - Str. 83
04157 Leipzig