Landeshallenmeisterschaft U16 + Staffeln U14

U16-Sportler mit starkem Auftritt


Tasso Hanke am 17. Januar 2022

Mit einem Jahr Unterbrechung fanden am vergangenen Wochenende die ersten Landeshallenmeisterschaften in der Leichtathletik statt. Dies betraf hauptsächlich die Altersklassen U16, die laut Verordnung in den letzten Wochen und Monaten auch trainieren durften.

Mit 4 Jungs und 3 Mädels ging es diesmal nach Dresden ins Steyer Stadion(LA-Halle). Und gleich in den ersten beiden Disziplinen waren unsere schnellen Jungs gefordert. Mit Louis Schuster stand nach langer Krankheitspause auch unser Kaderathlet wieder an der Startlinie über 60m. Gleich im Vorlauf lief er mit 7,50 sec die schnellste Zeit und gehörte somit zum auserlesenen Kreis der Medaillenkandidaten. Ihm nicht viel nach stand Eric Jentzsch in der AK 14. Mit der drittschnellsten Zeit setzte auch Eric ein Ausrufezeichen. Und auch Marc Florian Kurt qualifizierte sich für den B- Endlauf.

Dann ging es nahezu im Minutentakt. Zuerst startete der 60m-Endlauf mit Louis. Mit einem guten Start setzte er sich gleich an die Spitze und lief das Rennen dann auch siegreich nach Hause. Im Endlauf der AK 14 konnte Eric seinen guten Eindruck aus dem Vorlauf bestätigen und holte sich die Bronzemedaille als Lohn ab.

Über 800m der M 15 stand Richard Löser an der Startlinie. Auch Richard fand sofort gut ins Rennen. Eingangs der Zielgeraden kam es dann zum Endspurt um Platz 3. Hier musste er seinem Kontrahenten knapp den Vortritt lassen. Aber Wahnsinn, was für ein toller Lauf. In der W14 traf dann Isabell auf eine starke Chemnitzer Lauffront. Die Mädels hatten alle schon Bestleistungen deutlich oder knapp unter 2:30 min. Aber Isabell fasste sich ein Herz und klemmte sich unmittelbar hinter das Trio. Auch diesmal wurde es wieder ein schnelles Rennen. Eingangs der letzten Runde ging Isabell dann an Position drei. Mit einer starken letzten Runde konnte sie sich dann auch von ihrer Kontrahentin absetzen und mit 2:30 min eine neue starke Bestleistung aufstellen und sich die Bronzemedaille abholen.

Inzwischen war dann Louis schon wieder beim Weitsprung im Einsatz. Mit 5,87m im letzten Versuch gab es nicht nur eine neue Bestleistung sondern als Lohn die Bronzemedaille. Und dann saß er auch schon wieder im Startblock zu den 300m. In einem kontrollierten Lauf konnte er lange das Rennen offen halten. Mit einem starken Endspurt kam Louis dann noch bis auf wenige Meter an seinen Kontrahenten heran, und erlief sich somit noch die Silbermedaille.

Ebenfalls über 300m war Anna Kasten am Start. Auch sie war in der Vergangenheit öfters von Verletzungen geplagt. So wusste man gar nicht wo ihr Leistungsvermögen stand. In einem sehr kontrollierten Rennen, kam Anna als Fünfte ins Ziel. Mit 45,58 sec lief sie zu dem eine sehr respektable Zeit.

Weitere Endkampfplatzierungen erreichten Isabell Schaller im Weitsprung der W14 und Marc Florian Kurt, ebenfalls im Weitsprung der M14. Unsere dritte Starterin, Cleo Köhler, war diesmal nicht in ihren Hauptdisziplinen am Start. Da die Wurfdisziplinen zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden, darf man auch hier nochmal gespannt sein, was „geht“!!

Und somit kam es dann zur abschließenden 4x200m Staffel. Im direkten Duell kam es mit dem Dresdner SC zu einem heißen Fight. Louis konnte die Staffel als Startläufer und einem respektablen Vorsprung an Richard übergeben. Auch er konnte die Führungsposition behaupten. Jedoch kam es dann beim Stabwechsel zum Sturz. Marc Florian reagierte am schnellsten und lief ebenfalls seine Runde als Führender zu Ende. Aber dann kamen die Dresdner hier nochmals stark auf. Allerdings wussten wir mit Eric einen starken und schnellen Läufer am Ende auf Position vier. In einem starken Rennen behauptete Eric seine Position lief als erster im 1. Zeitlauf über die Ziellinie. Nun stand noch die Auswertung der Kampfrichter an. Doch diese werteten den Zweikampf als normale Situation, so dass beide Staffeln gewertet wurden. Im zweiten Lauf war dann nur das Quartett des SC DHfK schneller, somit gab es zum Abschluss der Wettkämpfe noch einmal Silber für unser Staffelquartett.

Mit 1x Gold, 2x Silber und 3x Bronze waren es sehr erfolgreiche Meisterschaften für unsere Jugendlichen der AK 14 und 15. Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Sportlern und natürlich den Trainern Clara Weber und Tobias Lay.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News



Kontakt

Max - Liebermann - Str. 83
04157 Leipzig