Erfolgreiche MoGoNo-Athleten in Markkleeberg


Tobias Lay am 22. Juni 2019

Bei den diesjährigen Einzel-Regionalmeisterschaften waren unsere Athleten der U12 und U14 wieder mit am Start. Für die U14 galt es nochmal eine gute Vorbereitung für die Landesmeisterschaften am nächsten Wochenende in Dresden zu absolvieren oder sich im letzten Moment noch zu qualifizieren.

Bei recht schwierigen Windbedingungen beim Weitsprung haben unsere Jungs leider nicht an ihre Leistungen anknüpfen können. Anders hingegen unsere Mädels. Daniela zeigte mit einer sehr starken Serie, was in ihr steckt. Riesigen Grund zur Freude gab es auch bei Anna. Sie sprang mit 4,37m im letzten Moment noch ihre Norm für Dresden! Sehr gute Fortschritte machte auch Cleo, die erst seit kurzem in der Trainingsgruppe aktiv ist und mit ihrem Ehrgeiz sicherlich noch weiter nach vorn kommen wird.

Was Anna im Weitsprung geschafft hat, machte ihr Laurenz im Hochsprung nach. Im dritten Versuch überwand er mit einem technisch sauberen Versuch die Höhe von 1,33m. Dies bedeutete Gold und Qualifikation für nächsten Samstag! Ebenfalls mit Gold im Hochsprung unterstrich Marlene ihre Ambitionen auf die Verteidigung ihres Landesmeistertitels mit eingestellter Bestleistung!

In den Sprintdisziplinen erwischte Vincent einen richtig guten Tag. Mit zweifacher Bestleistung über 75m und 60m Hürde geht es für ihn mit großem Selbstvertrauen um das begehrte Edelmetall bei der Landesmeisterschaft. Auch im Staffelsprint zeigten sich unsere Athleten deutlich verbessert. Platz 2 für die Jungs und Platz 3 für die Mädchen sorgten für gute Stimmung bei den Trainern. Auch wenn noch ein bisschen Verbesserungspotential in den Wechseln steckt.

Den Abschluss machten die 800m-Läufe, wo sich besonders Franz und Ayoub in guter Form zeigten. In einem schnellen Rennen bestimmte Franz lange das Tempo, ehe er kurz vor Schluss seinem schnellen Start Tribut zollen musste.

Herzlichen Glückwunsch zu den erzielten Leistungen an alle Athleten! Und Kopf hoch an Lilli, die aufgrund ihrer Fußschmerzen aktuell einfach nicht in Fahrt kommen kann.

Mit insgesamt 4x Gold, 8x Silber und 7x Bronze gab es reichlich Edelmetall für die Gohliser Leichtathleten, an denen auch die Jüngeren der AK U12 beteiligt waren.

Über 2x Bronze konnte sich Henriette Helmer in der W11 im Weitsprung und über die 60m Hürden freuen. Knapp an Gold vorbei schrammte Marc Florian Kurt in der M11 im Ballwurf.

Jeweils Bronze gingen noch einmal an Isabell Schaller über 50m der W11 und Nils Uhlisch im Hochsprung der M 10.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News