DM Junioren U23 mit Staffelmeisterschaften

Junges Team verpasst Medaille denkbar knapp


Tasso Hanke am 16. Juni 2019

Als man im vergangenen Jahr von den Deutschen Staffelmeisterschaften über 4x400m mit einem sensationellen 4. Platz zurück kam, überwog die Freude darüber sehr .

2019 waren diese Jugendstaffelmeisterschaften in die U23-Juniorenmeisterschaften integriert. Mit insgesamt drei Mannschaften war die Leipziger Startgemeinschaft für den Freistaat am Start. Nachdem man im letzten Jahr den Abgang zweier Athleten verkraften musste, war es lange nicht klar ob diese Lücke geschlossen werden konnte. Aber mit Piet Enzmann und Vincent Benedix haben sich zwei Sportler der U18 angehörend, in den letzten Monaten zu sehr guten Staffelalternativen entwickelt. So liefen sie schon unlängst die Einzelnormen über 400m. Schon vor dem Start war klar, dass bei dieser Meisterschaft alles klappen musste, wollte man eine Medaille mit nach Hause nehmen. Schon am Vortag reisten alle in Wetzlar an, bei einem gemeinsamen Abendessen schwor man die Mannschaften ein.

Unsere Mannschaft war nach den Vorleistungen im letzten Lauf an der Reihe. Zusammen mit einer Berliner Startgemeinschaft lagen unsere Sportler gleich von Beginn an, an der Spitze des Feldes. Schon unser Startläufer Niklas Uth legte dabei einen sehr guten Grundstein mit einer Top-Zeit. Piet Enzmann konnte den Vorsprung als zweiter behaupten und die Führung Vincent Benedix mit auf dem Weg geben. Auch Vincent legte noch einmal 10 % drauf auf seine Einzelzeit von vor 2 Wochen, musste jedoch gegen einen sehr starken Gegner der Berliner die Führung knapp abgeben. Und so gingen die zwei Schlussläufer der Staffeln Kopf an Kopf in die letzte Runde. Dabei versuchte Rocco Martin noch einmal alles um die Berliner Staffel auf Rang zwei zu verdrängen. Knapp um 3/10 sec mussten wir uns jedoch geschlagen geben. Mit dem Wissen das aus dem Lauf davor Leverkusen schon eine gute Zeit vorgelegt hatte und der HSV nicht weit dahinter war, war schnell klar, die Blechmedaille nehmen die Leipziger mit. Den Ausschlag gab am Ende dann doch der recht große Altersunterschied zu unseren Ungunsten, gehörten doch 3 Sportler noch der U 18 an.

Aber es gab auch noch eine zweite Mannschaft für die Startgemeinschaft Leipzig. In der Besetzung Niklas Weber, Ron Martin, Jan Bach und Markus Lietzberg (alle U18) und dazu noch dem jüngeren Jahrgang angehörend, schlugen sie sich achtbar, und konnten vor allem viel für Ihren weiteren Werdegang in der Sportart Leichtathletik dazu lernen.

Und dann gab es noch die Mädelsstaffel 4x400m für die Startgemeinschaft. Schon im Vorfeld waren unsere Mädels jedoch deutlich geschwächt, musste doch unsere Beste A. M. Hofmann verletzungsbedingt absagen. Mit Lilly Empl sprang eine 100m Hürdenläuferin ein, und sicherte somit den Start dieser Mannschaft ab. Mit Linn Marit Uth, Chanel Viehweg und Michelle Rädler alle U 18 waren auch hier sehr junge Sportlerinnen am Start. Mit einer Zeit von 4:08 min blieben sie aber erneut unter der geforderten Mindestleistung, und bestätigten somit Ihre Teilnahme.

Wir gratulieren den Sportlern recht herzlich zu ihren gezeigten Leistungen und Ergebnissen, sowie ihren Trainern.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News