DJM U20

Rocco Martin krönt lange Saison 2020


Tasso Hanke am 06. September 2020

Corona bestimmte auch die Abläufe bei den Deutschen Jugendmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Heilbronn. Mit entsprechendem Hygienekonzept wurde der Zugang zur Sportanlage kontrolliert, Siegerehrungen wurden weggelassen(eigentlich nicht nachvollziehbar), stattdessen konnten die Athleten ihre Urkunde und Medaille im Zelt auf dem Einlaufplatz abholen. Sehr schade, da es sicherlich auch hier Möglichkeiten der Durchführung gegeben hätte.

Unsere zwei Starter Rocco Martin und Piet Enzmann waren sehr motiviert, nachdem es zuletzt im Training doch recht gut lief. Aber schon das Setzen der Vorläufe war nicht für die Beiden gemacht. Selten das zwei Athleten aus einem Verein in einem Vorlauf gesetzt werden, und trotz aller Mindestabstände standen sogar Sportler zu zweit auf einer Bahn. Im zweiten Halbfinallauf ging es dann zur Sache. Die Athleten wussten was ihre Konkurrenten aus dem ersten Lauf vorgelegt hatten, entsprechend schnell wurde dieser zweite Lauf. Damit war für Piet schnell klar, er muss hier neue Bestleistung laufen um überhaupt eine Chance zu haben. Diese verfehlte er knapp, und schied als 12. nach zwei Halbfinals aus. Aber er gehört noch dem jüngeren Jahrgang an und darf sich dann nächstes Jahr noch einmal bewähren.

Anders war die Ausgangssituation bei Rocco. Als Drittschnellster der Jahresbestenliste gehörte er zum erweiterten Favoritenkreis. So verzichtete man auf die 400m Strecke. Mit Platz zwei im Vorlauf und der zweitschnellsten Zeit untermauerte Rocco auch seine Ambitionen.

Zum Endlauf war er dann hochmotiviert. Gleich vom Start weg hielt er sich in der Spitze mit auf, und hatte somit immer Kontakt zu den Führenden. Eingangs der zweiten Runde musste er jedoch kurzzeitig das Tempo rausnehmen, somit gelang es dem Jahresschnellsten schnell einen kleinen Vorsprung zu sich und dem Feld herzustellen. Diese Situation reichte aus, um seinen Gegnern die entscheidenden Meter abzunehmen. So sehr die sich auch mühten, die Lücke konnte nicht wieder zugelaufen werden, und somit gab es diesmal Bronze für Rocco. Aber diese Leistung ist nicht hochgenug einzuschätzen, da die Saison sehr lang war, die Athleten erst recht spät vom neuen Termin erfahren haben. Dabei verzichteten die Jungs komplett auf die Sommerferien und haben durchtrainiert.

Auch dazu noch einmal den größten Respekt und herzlichen Glückwunsch zu den Top-Leistungen.

Wir MoGoNo's sind stolz auf euch!!!

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News



Kontakt

Max - Liebermann - Str. 83
04157 Leipzig