Darmstadt-Cross

Rocco Martin überzeugt auch in Darmstadt


Tasso Hanke am 24. November 2019

Noch einmal waren zwei junge Sportler zum Cross nach Darmstadt gestartet. Obwohl der Trainer an Krücken zu Hause bleiben musste, waren sich Bradley Kullmann und Rocco Martin nach Pforzheim einig, nur eine Woche später noch einmal zum Cross nach Darmstadt zu fahren. Darmstadt, die Nummer eins im DLV-Cross, stellte auch diesmal wieder die entsprechenden Starterfelder. So war es auch im Sprintcross über 600m. Wiederum mussten alle Starter einen Vorlauf und 90 min später einen Endlauf bestreiten. Vor allem die Felder der MJU 20 und U23 waren stark besetzt. Schon im Vorlauf ging es deutlich schneller zur Sache als noch vor Wochenfrist. Sowohl Rocco als auch Bradley, in der U23, konnten sich qualifizieren.

Im Endlauf sollten dann die Karten noch einmal neu gemischt werden. Vor allem für Rocco hieß es noch einmal, sich an den Besten der U20 zu orientieren. Mit Platz zwei gelang ihm das sehr eindrucksvoll, und musste sich am Ende nur dem JWM-Teilnehmer von 2018 Bretschneider aus Erfurt geschlagen geben.

Für Bradley war diesmal schon der Vorlauf sein eigentlicher Endlauf. Musste er doch deutlich mehr investieren um den Endlauf zu erreichen. Auch wenn es diesmal kein Podest-Platz war, aber zwei solch qualitativ gute Läufe auf hohem Niveau hat man selten, und ihm wird es auf alle Fälle für den weiteren Verlauf der Hallensaison weitere Impulse verschaffen.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News