Chrono Classics

Junge Leichtathleten schlagen sich achtbar in Weinheim


Tasso Hanke am 25. Mai 2019

Von der Bahn in Weinheim hat man ja schon so oft Gutes gehört, schnelle Bahn, Rückenwindgarantie usw. Dies wollten sich erstmals auch Gohliser Leichtathleten ansehen, und machten sich auf den Weg in den Odenwald.

Das sehr junge Team mit zum Teil noch 15-jährigen Sportlern, stellte sich dabei der Konkurrenz der Erwachsenen. Mit vorderen Platzierungen durfte kaum gerechnet werden, vielmehr wollte man die Bedingungen für schnelle Zeiten nutzen.

Den Anfang machte dann eine Umsteigerin. Lilly Empl bis zum letzten Winter noch als Stabhochspringerin unterwegs, konzentriert sich seit März 2019 nun auf die 100m Hürden. Und gleich im zweiten Wettkampf konnte Lilly mit 15,02 sec deutlich die geforderte Norm für die DJM abhaken.

Ähnlich gut drauf war Piet Enzmann, der einen weiteren Leistungssprung über die 400m Strecke erreichen konnte. Mit 51,20 blieb auch er unter der geforderten Norm. Vincent Benedix konnte abermals eine neue Bestleistung aufstellen, jedoch war er mit der Auslosung auf der Außenbahn nicht ganz glücklich. Schnell waren die Männer an ihn herangelaufen und somit fehlte Vincent die Orientierung im Feld.

Nadine Stricker konnte mit Platz 2 über die 800m der Frauen überzeugen, und hofft nun am kommenden Mittwoch in Osterode in einem schnellen Feld eine neue Bestleistung aufstellen zu können.

Für die Sprinter um Ron Martin, Chanel Diome Viehweg und Michelle Rädler wurde es ein sehr langer Tag, waren sie doch erst mit ihren 200m Läufen am Ende des Tages gegen 18:00 dran. In riesigen Teilnehmerfeldern mussten sie teilweise lange ausharren und konnten am Ende trotz allem, noch einigermaßen vernünftige Leistungen abrufen. Auch hier sind wir sehr gespannt auf die nächsten Wettkämpfe in Osterode und Jena.

Allen erfolgreichen Sportlern herzliche Glückwünsche.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.