17. Schüler- und Jugendmeeting des LC Taucha

MoGoNo-Athleten noch immer mit guten Ergebnissen am Start


Tasso Hanke am 09. September 2017

Beim 17. Schüler- und Jugendmeeting des LC Taucha, war auch ein Großaufgebot der MoGoNo- Leichtathleten am Start. Vor allem in den Kinderaltersklassen der TG Röhner/Otto waren viele Nachwuchsathleten zum Teil bei ihrem ersten Wettkampf am Start. Hierzu extra Bericht von Angela Otto.
Für die älteren Jahrgänge 2007- 2004 galt es noch einmal einen Angriff zum Erreichen der E- Kadernorm im Blockmehrkampf Lauf zu starten.
Mit Niels Genzi, Daniela Kermes und Laurence Ueberschär gelang dies auch drei Sportlern aus unseren Nachwuchsgruppen. Weitere Athleten verpassten bei doch widrigen Bedingungen, Regen und teilweise sehr böigem Gegenwind recht knapp die geforderte Punktzahl. Am 30. September gibt es dazu nochmals eine letzte Möglichkeit im Stadion des Friedens.
Aber auch die Athleten der U16 und Älter konnten sich zum Teil sehr überzeugend in Szene setzen. Beim Sprint der MJU 16 waren mit Niklas Weber, Ron Martin und Piet Enzmann gleich 3 Gohliser Athleten im Finale über 100m.
Für Chanel Viehweg scheint auch die Zeit des Leidens vorüber zu sein, konnte Chanel doch nach fast einem Jahr endlich mal wieder im Sprint an den Start gehen und erreichte gleich das Finale. Emma Heinke siegte über die Hürdenstrecke. Nicht ganz glücklich waren diesmal Charis und Michelle, aber das was sie in diesem Jahr schon geleistet haben ist aller Ehren wert .
Unsere erfolgreichen Teilnehmer an DJM zeigten zuletzt noch recht ordentliche Form, und somit standen sie mal nicht unbedingt in ihren Spezialdisziplinen am Start. Constantin König und Fabian Netscher starteten diesmal über 200m und blieben deutlich unter 24 sec., trotz Gegenwind mit 3,0 m/sec.
Zusammen mit Eric Engelhardt und Rocco Martin starteten sie dann auch über die 4x100m Staffel und konnten trotz kurzer Vorbereitung eine passable Zeit mit 44,62 sec erreichen. Über 800m gab es dann ein Teamrennen. Dabei stellten sich Constantin und Fabian in den Dienst der Mannschaft und verhalfen Rocco Martin zu seiner ersten Leistung unter der magischen Grenze von 2:00 min. Mit 1:58,35 min erfüllte Rocco sogar die Anforderungen für den D- Kader.
Und dann war da noch unsere Anna Hofmann, die Sensationell bei den Jugendmeisterschaften über 200m und 400m am Start war und ihre Bestleistung dort auf 56,97 sec verbessern konnte. Heute nun stand sie zum ersten Mal über 800m am Start und lief gleich eine starke Zeit. Mit 2:17,54 min lief Anna nicht nur Bestzeit, sondern verfehlte die D- Kadernorm doch recht knapp.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News