14. "Hartmut Riegert" Schüler-Gala

Leichtathleten setzen erste Ausrufezeichen…


Tasso Hanke am 01. Mai 2018

Bei der 14. Schüler-Gala in Grimma setzten einige Gohliser - Leichtathleten ein erstes Ausrufezeichen in der neuen Saison. Nachdem man noch im Trainingslager unter Schneebedingungen trainiert hatte, konnten einige junge Nachwuchsleute bei doch recht kühlem aber trockenem Wetter am 1. Mai im Stadion der Freundschaft in Grimma recht passable Ergebnisse erreichen. Allem voran Michelle Rädler die erstmals die 100m Sprintstrecke unter der magischen 13 sec. Grenze lief. Mit 12,96 sec setzt Michelle dort an, wo sie in der Hallensaison aufgehört hatte, jedoch ist es bis zu den Normen für die U16 – Einzelmeisterschaften noch ein ganzes Stück. Ebenfalls gut in Szene setzen konnte sich Niklas Weber, der sich diesmal nur knapp geschlagen geben musste.

Weitere gute Sprintergebnisse gingen auf das Konto von Sarah und Daniela Kermes in den AK W14 und W12. Vor allem Daniela konnte einen deutlichen Sieg nach Hause laufen. Und sie gewann zudem auch den Weitsprung.

Platz 1 und damit der Sieg im Kugelstoßen der WU18 ging auf das Konto von Clara Weber, die mit einer akzeptablen Leistung aufwarten konnte. Jedoch sollten nun nach einem guten Trainingslager doch die 14 Meter langsam in den Bereich des Möglichen gelangen.

Aber auch für Chanel Viehweg gibt es wieder Grund zur Freude, nachdem sie 2 Jahre lang auf Grund von Verletzungen nur sporadisch an Wettkämpfe denken konnte, lief sie erstmals wieder auf das Siegerpodest und belegte Rang 2 über die 100m.

Achtungserfolge gab es auch für unsere jüngeren Sportler der AK 10 und 11. Hier seien stellvertretend Fabian Fritzsche, Toby Berndt, Louis Schuster und Lydia Werner genannt.

Schon an den nächsten beiden Wettkampfwochenenden stehen weitere Aufgaben an, so ist am kommenden Samstag Teamgeist bei den Mannschaftswettbewerben gefragt, ehe dann am nächsten Wochenende die ersten Mehrkämpfe für die Erfüllung der E- Kadernormen angesetzt sind.

Mein Verein im Leipziger Norden