Presse

Pressemitteilung der MITGAS GmbH
05.02.2019
Anmelderekord beim 17. MITGAS Schüler-Hallensportfest in Leipzig

Das 17. MITGAS Schüler-Hallensportfest verzeichnet deutlich steigende Teilnehmerzahlen: 2019 haben sich rund 1.200 Leichtathleten aus zwölf Bundesländern und 126 Sportvereinen angemeldet - rund 350 Sportler mehr als im vergangenen Jahr. Damit ist das Sport-Event die mittlerweile größte Leichtathletikveranstaltung in Mitteldeutschland, an der auch internationale Sportler aus der Tschechischen Republik, der Ukraine und Russland teilnehmen. Los geht es am Sonnabend, dem 9. Februar 2019, um 9 Uhr in der Arena Leipzig mit dem Startschuss für den ersten Lauf. Sportamtsleiterin Kerstin Kirmes und Katja Lohse für Hauptsponsor MITGAS leiten um 11:45 Uhr das Hauptprogramm ein. Schirmherr ist Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt, Ordnung und Sport der Stadt Leipzig.
In diesem Jahr gibt es 125 verschiedene Wettkampfdisziplinen für 22 Altersklassen. Mit über 3.000 Einzelstarts werden Kampfrichter und Helfer bis zum Ende des Wettkampftages um 21 Uhr voll beschäftigt sein. Die Leichtathleten treten im Medizinballwurf, Kugelstoßen, Hoch- und Weitsprung sowie auf unterschiedlichen Sprintstrecken an. Dazu kommen rund 70 Mini-Sportler ab sechs Jahren, die ab 14.50 Uhr in der Bambini-Staffel der Leipziger Kindergärten wetteifern. Prominente Gäste sind die Sprinter Alexander Kosenkow und Cindy Roleder, welche zu einer Autogrammstunde vor Ort sein wird.
„Das MITGAS-Schüler-Hallensportfest überzeugt durch seine packende Wettkampfatmosphäre und die Spitzenleistungen der jungen Sportler. MITGAS fördert sehr gern diesen spannenden Tag für den Leichtathletiknachwuchs“, sagt Katja Lohse, Sponsoring-Verantwortliche von MITGAS.
„Die Anmeldezahlen beim 17. MITGAS Schüler-Hallensportfest gingen quasi durch die Decke“, sagt Tasso Hanke, Abteilungsleiter Leichtathletik des SG Motor Gohlis-Nord Leipzig e.V. „Unser Wettkampftag hat sich überregional etabliert und ist auch international auf diesem Weg. Wir geben uns Mühe, diesen Ansturm der Sportler zu bewältigen. Die Siegerehrungen werden bei diesem Andrang wohl einige Zeit in Anspruch nehmen.“
Zuschauer haben zu den Wettkämpfen in der Arena Leipzig (Am Sportforum 1, in 04109 Leipzig) freien Eintritt. Weitere Informationen gibt es unter www.mogono-leichtathletik.de.
Pressemitteilung der ZSL Betreibergesellschaft mbH
06.02.2019
Die ZSL Betreibergesellschaft mbH unterstützt das 17. Schülerhallensportfest
1000 Kinder in die ARENA LEIPZIG

Am 09. Februar 2019 wird die Haupthalle der ARENA LEIPZIG wieder zur Kulisse für über 1000 Leichtathletik-Nachwuchssportler aus über 80 Vereinen aus ganz Deutschland, der Ukraine, Russland und Tschechien. Das Sportereignis, bei dem Kindergartenkinder bis Jugendliche sich in vielfältigen Disziplinen messen, wird bereits zum 17. Mal von der Abteilung Leichtathletik der Sportgemeinschaft Motor Gohlis-Nord e.V. ausgerichtet.

Die Situation der kurzfristigen Finanzlücke durch fehlendes Sponsoring des Vereins wurde an uns herangetragen. Da uns der Kinder- und Jugendsport sehr am Herzen liegt, unterstützen wir diese Veranstaltung nicht nur durch unsere Arbeit, sondern auch mit einem finanziellen Beitrag.

Der Dank gilt dem Veranstalter und den vielen ehrenamtlichen Helfern, die das Sportfest mit ihrem Einsatz erst ermöglichen und somit den Nachwuchssportlern einen unvergesslichen Tag bereiten. Das Team der ARENA LEIPZIG freut sich auf packende Wettkämpfe und auf die sportbegeisterten Nachwuchsleichtathleten.
Leipziger Volkszeitung
08.02.2019
Schüler-Meeting wächst und wächst

1305 Teilnehmer aus 124 Vereinen und vier Nationen morgen in der Arena / Cindy Roleder und Jennifer Oeser geben Autogramme

Der Blick vieler Leichtathleten richtet sich in diesen Tagen auf die Deutsche Hallenmeisterschaft, die ab dem 16 . Februar die Arena Leipzig für zwei Tage fest im Griff haben wird. Seit einer Woche ist die Veranstaltung restlos ausverkauft, einige der namhaften Teilnehmer drehen im Training bereits ihre Runden zur Vorbereitung. Bevor es soweit ist und die deutschen Topathleten um die Titel kämpfen, widmet sich das Programm morgen zunächst der Leichtathletik-Zukunft: Das Mitgas-Schüler-Hallensportfest der SG MoGoNo (Motor Gohlis-Nord) geht in die 17. Runde.
„1235 Wettkampf-Teilnehmer – sogar 1305, wenn wir die Bambini-Staffel dazuzählen. So viele Kinder und Jugendliche sind noch nie angetreten“, verrät Organisator Tasso Hanke. Die Vorbereitungen für das Event laufen auf Hochtouren. Mehr als 90 Freiwillige sind am Sonnabend in der Arena, weitere 40 helfen Hanke schon länger im Organisationsstab und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. „Ich hoffe , dass es keine Probleme geben wird. Durch die große Anzahl an Teilnehmern mussten wir allerdings einige kleinere Einschränkungen vornehmen“, so der Leiter des Leichtathletik-Meetings. Beispielsweise habe sich der Verein entschieden, in einigen technischen Disziplinen die Versuchsanzahl zu reduzieren. So zum Beispiel im Weitsprung. Hier wird jeder Athlet nur noch zweifach antreten können.
Das riesige Teilnehmerfeld reist aus 124 verschiedenen Vereinen an – auch aus Russland, Tschechien und der Ukraine kommen Jugendliche, um sich mit der deutschen Konkurrenz zu messen. Aber nicht bei allen sei es der Erfolg oder das Wettkampf-Denken, das sie nach Leipzig lockt. „Viele wollen einfach mal in der Arena Leipzig antreten oder aus der eigenen Halle rauskommen“, weiß Hanke. Neben den erstklassigen Bedingungen lockt aber auch eine Autogrammstunde mit Cindy Roleder – Halleneuropameisterin über 60 m Hürden vom SV Halle – um 13 Uhr und Jennifer Oeser um 14 Uhr . Die ehemalige Siebenkämpferin – die bei Vox regelmäßig in der Reihe „Ewige Helden“ zu sehen ist – trainiert inzwischen den Nachwuchs in Markranstädt, der auf der Veranstaltung natürlich vertreten ist . Aber auch von MoGoNo gehen einige Talente an den Start . So ist unter anderem U18-Landesmeister Ron Martin für die 60 und 200 Meter gemeldet und auch Junioren-WM-Teilnehmerin Anna-Maria Hofmann will auf der Hallenrunde antreten. Im Vorjahr hatte sie über 400 m mit 56,43 Sekunden einen Veranstaltungsrekord erzielt. Gute Erfolgschancen sieht Hanke auch bei MoGoNo-Talent Nadja Rosner, die über 60 m Hürden hohe Ziele hat – so wie Cindy Roleder in einer Woche.
Leipziger Volkszeitung
11.02.2019
Hallen-Meeting wird Fest der Emotionen

Profisportlerinnen Cindy Roleder und Jennifer Oeser geben Autogramme / 1300 Kinder in der Arena mit viel Spaß bei der Sache

Sport wie die Großen machten am Sonnabend in der Arena Leipzig auch die Kleinsten. Das Mitgas-Schüler-Hallensportfest von MoGoNo lockte über 1300 junge Teilnehmer aus 126 Vereinen und vier Nationen nach Leipzig.
Die Ränge waren gut gefüllt – die Laufbahnen und verschiedenen Stationen wohl noch voller. Weitsprung, Hürden, Sprint, Kugelstoßen – außer dem Stabhochsprung konnten sich die Schüler in allen Disziplinen messen. Mehr als 80 ehrenamtliche Helfer koordinierten den Strom an Kindern, vergaben die Startnummern, ehrten die Sieger und übernahmen die Aufgaben der Kampfrichter. Für viele Kinder wurde das größte Schüler-Hallenmeeting Deutschlands auch zu einem Fest der Emotionen, bei dem gelacht, geweint und vor Freude sogar getanzt wurde. Stolze Mädchen und Jungen brachen ihre persönlichen Rekorde vor ihren mindestens genauso stolzen Trainern und Familien. Organisator Tasso Hanke zeigte sich – trotz Dauerbelastung bei dem über zwölf Stunden langen Event – zufrieden: „ In diesem Jahr haben wir sehr viele Teilnehmer, aber es läuft alles rund. Die Helfer sind seit 7.30 Uhr im Einsatz – vielen Dank an alle.“
Mittendrin in dem Nachwuchs-Event waren auch zwei Profis. Hürdensprinterin Cindy Roleder und die ehemalige Siebenkämpferin Jennifer Oeser gaben Autogramme. Hunderte Kinder strömten zu den Athletinnen. Nach wenigen Minuten waren alle Autogrammkarten vergriffen, also wurde auf Startnummern, T-Shirts und Laufschuhen weiter unterschrieben. Roleder, die nächstes Wochenende ihren Titel bei den Leichtathletik-DM in der Arena Leipzig verteidigen will, ist mitten in der Vorbereitung. „ Ich bin damit bisher sehr zufrieden. Heute stand Krafttraining an, morgen mal ein Tag Pause. Für nächste Woche möchte ich natürlich absolut fit sein“, so die Athletin des SV Halle. Ihr Trainingsplan sei allerdings bereits auf die EM ausgerichtet. Hier will sie ihre Bestleistung abrufen – hoffentlich sogar einen persönlichen Rekord.
Siebenkampf-Vizeweltmeisterin Oeser war nicht nur mit Hunderten Autogrammkarten, sondern auch mit 20 Schützlingen angereist. Seit April des vergangenen Jahres leitet sie die Leichtathletik-Abteilung des SSV Markranstädt und hatte die sechs bis zehn Jahre alten Sportler direkt für das Event angemeldet: „ Ich war früher nie auf so großen Sportfesten, aber meinen Kindern wollte ich das jetzt ermöglichen. Wir betreiben einen Wettkampfsport, bei dem man an seinen Aufgaben wächst. Das ist eine tolle Erfahrung, in der gleichen Halle wie die Profis antreten zu können“, so die Trainerin und ergänzte: „ Ich hätte das als Kind auch gerne mal mitgemacht.“ Ihre neue Abteilung ist noch klein, soll aber schnell wachsen. Zwei Gruppen bis zur Altersklasse 10 trainiert sie derzeit – für weitere sucht sie nach Unterstützung.

Mein Verein im Leipziger Norden

Über uns

Kinder- und Jugendsport zwischen Gohlis und Möckern im Leipziger Norden seit über 65 Jahren.

Letzte News



08.Februar 2024

Kontakt

Max - Liebermann - Str. 83
04157 Leipzig